You Know you love me ... xoxo S.

Was mach ich hier , wo komm ich her, kann nicht mehr weiter, ich will nicht mehr...! Mein Kopf tut weh , mein Magen ist leer. Die Stimme in meinem Kopf, verdirbt mich. Doch ich kann nichts tun, ich kann nichts machen. Ich hab gedacht ich kann es schaffen, es zu lassen , doch es geht nicht. ?
  Startseite
  Über...
  Archiv
  PRINGELS AHHHH
  Irgendwann muss man es tun.
  Tipps und Tricks...
  Ana!?
  Was sind Esstörungen?
  Die Kunst des Wehklagens
  Glückseligkeit?
  Mia?!
  Thinspiration
  Steffü hat/war....
  Rezepte
  Diäten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   caffe
   Coloures.soul
   Nullkcal
   Page von Fragile Wings
   Ana Angel Top 100
Letztes Feedback

Stay Strong & Think Thin ...!!!

http://myblog.de/engelsblumenfee

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Warum tue ich mir das an?

Warum quäle ich mich jeden Tag und genieße es manchmal sogar?

Warum geht es so vielen Menschen auf dieser Welt nicht anders?

Warum sind unsere Münder von Sorgen zugeklebt, und unsere Stimmbänder mit Arroganz und Angst verklebt?

So viele machen es vor:

Kauf dir im Vorbeigehen was zu essen und genieße es. 

Kauf dir Schokolade, wenn du welche willst.

Kauf dir Kekse. 

Kauf dir dieses und jenes. 

Und denke nicht drüber nach. 

Ich mache mir gerade das Essen warm, das meine Mama gestern gekocht hat, weil ich weiß, dass ich sonst auf der Arbeit nicht wirklich klarkomme.

Die Sachen da sind alle so verdammt schwer. 

Ich habe Bedenken. 

Nach diesem Essen gibt es nur zwei Möglichkeiten:

Binge oder fasten für den Rest der Zeit. 

Gestern entschied ich mich für Mr. Binge. 

Ja, ich entschied mich dafür, ich habe beschlossen, dass ich darunter leiden will, dass ich alles in mich hineinstopfe. 

Ich wollte mich eklig fühlen. 

Meine Finger waren mit Schokolade verschmiert, der Laib Brot schrumpfte und schrumpfte.

Marmelade zu der Schokolade, noch ein paar Oliven, Pepperoni, Schafskäse hinterher.

Kekse? Warum nicht. 

Dekadent, widerlich, Hass und Ekel. 

Schmerzen, im Bauch und im Hals.

Zufriedenheit?

Ja, für kurze Zeit. 

Wirst du es wieder tun?

Natürlich, was wäre das Leben ohne dass man sich im Schmerz selber spürt?

Heute könnte ich gerne ohne Essen, aber dieses Mittagsmahl muss sein, meine Mutter steht daneben.

Wird Mr. Binge, der sich gestern zufrieden schlafen gelegt hat wieder aufwachen oder lässt er mich endlich in Ruhe wieder hungern?

Und immer und immer wiederm egal was ich tue, fasten oder fressen, stellt sich wieder die Frage von Anfang. 

Die Frage die hinter allem steckt:

Warum?

Was ist das für ein Leben?

Na ja...irgendeins eben. Es ist nicht vegetieren, es ist ein Sinn.

Einer, der dich leiden lässt, aber du weißt du bist noch da.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung